Menu
menu

Minister Sven Schulze übergibt Förderbescheid an Burger Küchenmöbel

Unternehmen plant Investitionen in Höhe von 18 Millionen Euro

Burg. Sachsen-Anhalts Wirtschafts- und Landwirtschaftsminister Sven Schulze hat heute einen Zuwendungsbescheid über rund drei Millionen Euro an die Burger Küchenmöbel GmbH übergeben. Das Unternehmen investiert u. a. in moderne CO2-arme Produktionsprozesse in der Schubkastenfertigung, in Spezialmaschinen, in den Weitertransport von Teilen sowie in die Frontmontage. Die Gesamtinvestition beträgt rund 18 Millionen Euro. Die Förderung erfolgt im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW).

Minister Sven Schulze: „Burger Küchenmöbel ist durch sein stetiges Wachstum und durch kontinuierliche Investitionen zu einem für den Wirtschaftsstandort Sachsen-Anhalt wichtigen Unternehmen gereift. Die aktuelle Investition trägt dazu bei, unsere Wirtschaft in Richtung Klimaneutralität zu lenken. Schön, dass wir dies als Land Sachsen-Anhalt unterstützen können.“

Geschäftsführerin Sabine Brockschnieder: „Um die Wünsche unserer Kunden umzusetzen, müssen wir heute in Fertigung und Logistik maximal flexibel sein. Damit dies gelingt, sind in den vergangenen Jahren fast 50 Millionen Euro in die Digitalisierung und Automatisierung von Produktion und Logistik geflossen. Die Förderung durch das Land ist in dieser Hinsicht eine große Hilfestellung und ein weiterer großer Schritt in Richtung Flexibilisierung, Digitalisierung und Transformation.“

Kontakt für Journalisten

Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
presse(at)mw.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilungen

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des Ministeriums.

Social Media