Menu
menu

Berufsausbildung

#workgreen - Was sind grüne Berufe?

Bei den sogenannten Grünen Berufen handelt es sich um Berufe, die sich mit den natürlichen Lebensgrundlagen befassen. Die Schwerpunkte der Grünen Berufe bilden der Agrar- und Ernährungssektor.  Die Arbeitsbereiche umfassen nicht nur die grundlegende Erzeugung, sondern auch die Verarbeitung und Vermarktung.

Die Berufsausbildung in den Grünen Berufen erfolgt im dualen System, das heißt: Den Praxisteil ihrer Ausbildung absolvieren die Auszubildenen in anerkannten Ausbildungsbetrieben. Die theoretischen Fachgrundlagen des jeweiligen Grünen Berufs werden in der Berufsschule vermittelt.

Kann ein Ausbildungsbetrieb nicht alle erforderlichen Ausbildungsinhalte vermitteln, gibt es dafür die sogenannte überbetriebliche Ausbildung. In der Regel werden in diesem Fall berufliche Spezialkenntnisse gelehrt.

In Sachsen-Anhalt erfolgt die Ausbildung in 13 Grünen Berufen:

#workgreen - Grüne Berufe im Überblick

Fachkraft Agrarservice

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: Haupt- oder Realschulabschluss, Abitur

Ausbildungsentgelt: ab 590 Euro (1. Ausbildungsjahr)

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Bodenarten und Bodeneigenschaften beurteilen
  • Saat- und Pflanzgut ausbringen und Pflanzenbestände pflegen
  • Maschinen und Geräte reinigen, Beschädigungen dokumentieren
  • ernten und das Erntegut transportieren, lagern und konservieren
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Personen- und Sachschäden treffen
  • Pflanzenschutz- und Düngemaßnahmen durchführen
  • Agrartechnik warten und Verschleißteile austauschen
  • landwirtschaftliche Zug- und Arbeitsmaschinen im Straßenverkehr führen
  • Fehlerursachen und Qualitätsmängeln finden, dokumentieren und beheben
  • bei Geschäftsvorgängen des Betriebes mitwirken, Rechnungen kontrollieren, Preise für die Dienstleistungen ermitteln
  • Kunden beraten und Kundenwünsche entgegennehmen
  • Dienstleistungsangebote entwickeln und präsentieren

Fischwirtin/Fischwirt

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: Haupt- oder Realschulabschluss oder Abitur

Ausbildungsentgelt: ab 585 Euro (1. Ausbildungsjahr)

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • fischereiliche Nutztiere, Fischereibiologie sowie Gewässer als Lebensraum
  • Fischfang und fischereiliche Erzeugung,
  • Tiergesundheit und Tierhygiene sowie Tierschutz, Witterungs- und Umweltverhältnisse,
  • Ausrüstung, Maschinen, Geräte und Betriebseinrichtungen,
  • Verarbeitung und Vermarktung von Fischereiprodukten
  • betriebliche Abläufe und Organisation, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, fischereirelevante Rechtsnormen und Organisationsstrukturen
  • qualitätssichernde und Verbraucherschutzmaßnahmen sowie Kundenorientierung, Marketing, Kommunikation und Information
  • Untersuchung und Beurteilung von Fischereigewässern,
  • Bau, Betrieb und Erhaltung fischereilicher Anlagen,
  • Bewertung, Nutzung und Wartung von Kreislaufsystemen,
  • Einsatz, Anpassung und Instandhaltung von Fanggeräten
  • Zucht und Vermehrung, Aufzucht, Haltung, Fütterung sowie Transport von Fischen sowie fischereiliche Hygienemaßnahmen, Fischkrankheiten und Schadorganismen

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: Haupt-, Realschulabschluss oder Abitur

Ausbildungsentgelt: ab 590 Euro (1. Ausbildungsjahr)

Forstwirtin/Forstwirt

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • Waldbegründung (Vorbereiten des Bodens, Pflanzen von Forstpflanzen, Förderung der "Naturverjüngung")
  • Schutz des Waldes vor Schädlingen
  • Waldpflege (Erfüllung forstwirtschaftlicher/landespflegerischer Anforderungen, Gewährleistung der Erholungs- und Schutzfunktionen des Waldes), Natur- und Umweltschutz
  • Landschaftspflege und Erholung (Pflege und Gestaltung des Waldes als Rückzugspunkt für bedrohte Tier- und Pflanzenarten, Biotoppflege)
  • Holzernte und Rückung (Beherrschung aller Holzerntearbeiten inkl. Vermessung, Qualitätskontrolle, maschinelle Ernte)
  • Holzernte, Holzvermessung, Datenerfassung und Auswertung der Ergebnisse mit Hilfe von EDV-Technik

Gärtnerin/Gärtner

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: Haupt- oder Realschulabschluss, Abitur

Ausbildungsentgelt: ab 750 Euro (1. Ausbildungsjahr)

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • es gibt verschiedene Spezialisierungsrichtungen, zum Beispiel Garten- und Landschaftsbau, Gemüsebau, Obstbau, Zierpflanzenbau
  • vorbereitende Arbeiten (Flächenaufteilung, Vermessung)
  • Böden, Erden, Substrate
  • Pflanzenarten und Pflanzensorten
  • Kultur- und Pflegemaßnahmen
  • Einsatz, Wartung und Pflege von Maschinen und Geräten
  • Arbeitsschutz und Unfallverhütung, Umweltschutz
  • Umgang mit Werkstoffen, Ausstattungsgegenständen und Hilfsmitteln
  • Ernte, Aufbereitung, Lagerung und Absatz
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • betriebliche Zusammenhänge im Ausbildungsbetrieb

Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: Hauptschulabschluss

Ausbildungsentgelt: ab 585 Euro

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • Organisation von Arbeitsabläufen im Haushalt
  • Budgetplanung und Budgetkontrolle
  • Speisenzubereitung und Service
  • Küchen- und Haushaltsgeräte einsetzen, reinigen und pflegen
  • Räume und Wohnumfeld gestalten und dekorieren
  • Grundtechniken der Hausreinigung
  • Textilien reinigen und pflegen
  • Vorratshaltung und Warenwirtschaft
  • personenorientierte Gesprächsführung und Motivation
  • hauswirtschaftliche Betreuungsleistungen
  • Hilfe leisten bei Alltagsverrichtungen
  • betriebliche Geschäftsvorgänge bearbeiten

Landwirtin/Landwirt

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: Haupt- oder Realschulabschluss, Abitur

Ausbildungsentgelt: ab 585 Euro

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • Böden bearbeiten, Feldfrüchte anbauen
  • Pflanzenbestände pflegen und düngen, pflanzliche
  • Produkte ernten, fachgerecht lagern und verwerten
  • Landschaft pflegen
  • Nutztiere halten, füttern und versorgen
  • tierische Produkte gewinnen und aufbereiten
  • Qualitätsnormen bei der Produktion von Lebensmitteln kennen und kontrollieren
  • landwirtschaftliche Produkte vermarkten sowie ländliche Dienstleistungen anbieten
  • Maschinen und Geräte bedienen, warten und pflegen
  • betriebliche Abläufe und Arbeiten planen, durchführen und kontrollieren

Milchtechnologin/Milchtechnologe

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: keine bestimmte Schulausbildung vorgeschrieben

Ausbildungsentgelt: ab 850 Euro (1. Ausbildungsjahr)

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • Arbeitsabläufe planen und dokumentieren
  • Produktionsanlagen und Leitungssysteme reinigen, desinfizieren und sterilisieren
  • Milch annehmen, kontrollieren und beurteilen
  • Milch bearbeiten (reinigen, erhitzen, standardisieren, kühlen und lagern)
  • Produktionsverfahren zur Herstellung von Milch und Milchprodukten erlernen
  • Produktionsprozesse überwachen, Störungen feststellen, Maßnahmen zur Beseitigung ergreifen und dokumentieren
  • Erzeugnisse, Roh-, Hilfs- und Zusatzstoffe sowie Verpackungsmaterialien annehmen und kontrollieren
  • Abfüll- und Verpackungsanlagen bedienen
  • Qualitätsmanagement anwenden
  • Produktstandards bei Rohmilch-, Zwischen- und Endprodukten anwenden, überprüfen und anhand von Laborergebnissen beurteilen
  • produktspezifische Rezepturen anwenden und Mischungen ansetzen
  • Produktionsanlagen und Geräte vorbereiten, in Betrieb nehmen und umrüsten

Milchwirtschaftliche Laborantin/Milchwirtschaftlicher Laborant

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: keine bestimmte Schulausbildung vorgeschrieben

Ausbildungsentgelt: ab 620 Euro (1. Ausbildungsjahr)

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • Gewichts- und Maßanalysen durchführen
  • Dichte-, Siede- und Schmelzpunkt bestimmen
  • destillieren, extrahieren, veraschen und glühen
  • mikroskopische Präparate anfertigen
  • desinfizieren und sterilisieren
  • chemisch-physikalische und mikrobiologische Proben nehmen
  • Fett- und Eiweißgehalt, Wassergehalt und pH-Wert messen und ermitteln
  • Wasser und Abwasser überwachen
  • sensorische Prüfmethoden bei Milch- und Milcherzeugnissen anwenden
  • Maßnahmen zur Qualitätssicherung einleiten

Pferdewirtin/Pferdewirt

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: Haupt- oder Realschulabschluss, Abitur

Ausbildungsentgelt: ab 585 Euro

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • es verschiedene Spezialisierungen möglich, zum Beispiel klassische Reitausbildung, Pferdehaltung und Service, Pferderennen, Pferdezucht
  • tiergerechte Pferdehaltung, Tiergesundheit, Tierhygiene
  • Pferde bewegen, mit ihnen arbeiten und sie ausbilden
  • Fortpflanzung, Züchtung, Vererbung und Pferderassenkunde
  • Fütterung, Futtergewinnung
  • Dienstleistungen, Kundenorientierung, Marketing
  • betriebliche Organisation, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge
  • Umgang mit fachspezifischen Maschinen und Geräten

Pflanzentechnologin/Pflanzentechnologe

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • es gibt verschiedene Spezialisierungsrichtungen, zum Beispiel Feldversuchswesen, Gewächshaus, Pflanzenschutzversuchswesen, Zuchtgarten
  • Kulturpflanzen zu Versuchs- und Vermehrungszwecken anbauen, pflegen und ernten
  • Versuche und Untersuchungsreihen planen, durchführen und dokumentieren
  • Züchtungs- und Vermehrungsverfahren anwenden
  • Maschinen und Geräte einsetzen, pflegen und warten, Arbeitsstoffe einsetzen
  • Probennahme und Probenanalyse durchführen

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: Haupt- oder Realschulabschluss, Abitur

Ausbildungsentgelt: ab 740 Euro (1. Ausbildungsjahr)

Revierjägerin/Revierjäger

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: keine bestimmte Schulausbildung vorgeschrieben

Ausbildungsentgelt: ab 780 Euro (1. Ausbildungsjahr)

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • Arbeitsschutz und Unfallverhütung
  • Naturschutz, Landschaftspflege und Umweltschutz
  • Kenntnisse der Wildarten und ihrer Ernährung
  • Reviere gestalten und Wild hegen
  • Wildbestand bewirtschaften und Jagd ausüben
  • Umgang mit Jagdwaffen und Jagdgeräten
  • Erstellen und Erhalten jagdbetrieblicher Einrichtungen
  • Jagdhunden und Jagdhilfstiere halten und führen 
  • Vorbeuge- und Bekämpfungsmaßnahmen gegen Wildkrankheiten durchführen
  • Wildschäden ermitteln und verhüten
  • Wild versorgen und vermarkten

Tierwirtin/Tierwirt

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: Haupt- oder Realschulabschluss, Abitur

Ausbildungsentgelt: ab 585 Euro (1. Ausbildungsjahr)

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • folgende Spezialisierungen sind möglich: Rinderhaltung, Schweinehaltung, Geflügelhaltung, Schäferei, Imkerei
  • artgemäße Versorgung, Pflege und Transport von Nutztieren
  • Körperbau, Lebensvorgänge und Verhalten der Nutztiere
  • Tiergesundheit und Tierhygiene
  • Fortpflanzung, Züchtung, Vererbung und Rassenkunde
  • Futtermittel, deren Gewinnung, Beschaffung und Verwendung
  • Formen der Nutztierhaltung sowie bauliche und technische Einrichtungen
  • Ermittlung der Leistung von Nutztieren und Erstellung marktgerechter Erzeugnisse
  • Einsatz, Pflege und Instandhaltung von Maschinen und Geräten
  • betriebliche Zusammenhänge, Aufbau und Organisation und soziale Beziehungen des Ausbildungsbetriebes

Winzerin/Winzer

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: keine bestimmte Schulausbildung vorgeschrieben

Ausbildungsentgelt: ab 585 Euro

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • betriebliche Zusammenhänge und Beziehungen im Ausbildungsbetrieb
  • Techniken und Organisation der betrieblichen Arbeit und Produktion
  • Traubenerzeugung
  • Kellerwirtschaft
  • betriebliche Erzeugnisse vermarkten

 

 

#workgreen - Welcher grüne Ausbildungsberuf ist der richtige?

Die Entscheidung für einen Grünen Beruf sollte bewusst getroffen werden. Praktika in den Ausbildungsbetrieben können eine gute Entscheidungshilfe sein. Sie ermöglichen ein persönlicher Einblick in die Arbeitswelt und bieten die Chance, erste Praxiserfahrungen zu sammeln. 

Praktika in Grünen Berufen können während schulischer Praktika und in der Ferienzeit absolviert werden. Landwirtschaftliche und Gartenbaubetriebe bieten vielfältige Praktikumsplätze an. 

#workgreen - Wo finde ich einen Praktikumsbetriebe?

Informationen über geeignete Praktikumsbetriebe für einen Grünen Beruf bieten die landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Verbände sowie die zuständigen Stelle für die Berufsbildung in der Land- und Hauswirtschaft: 

#workgreen - Wo finde ich weitere Informationen zu Grünen Berufen?

#workgreen - Weitere Ausbildungsoptionen

Fachschule für Landwirtschaft

In Haldensleben bildet die Fachschule für Landwirtschaft folgende Ausbildungen an

  • Staatlich geprüfter Wirtschafter (m/w/d) bzw. Staatliche geprüfter Wirtschafter mit Schwerpunkt Ökologischer Landbau

  • Staatlich geprüfter Agrarbetriebswirt (m/w/d) bzw. Staatlich geprüfter Agrarbetriebswirt mit Schwerpunkt Ökologischer Landbau

Weitere Informationen bietet der Flyer "Fachschule für Landwirtschaft". 

 

 

Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Telefon: +49 391 567 - 4373
E-Mail: poststelle(at)mw.sachsen-anhalt.de